VR makes learning more efficient [German]

Die Vorteile von Virtual Reality, was das Lernen angeht, sind wissenschaftlich bewiesen. Eine jüngste Studie des Fachbereichs Psychologie der University of Warwick („Learning in virtual reality: effects on performance, emotion and engagement“, Department of Psychology, University of Warwick, October 2018) hat das sehr gut aufgezeigt. 

Die Untersuchung brachte 99 Psychologie-Studenten im ersten Studienjahr zusammen, die auf drei verschiedene Lernstationen zufällig verteilt wurden: Lehrbuch, Video und VR. Alle sollte ein 3D Modell einer Pflanzenzelle studieren. Die positiven Ergebnisse der VR-Testgruppe waren beim Thema “Lernleistung“ besonders hervorstechend:

  • Erinnern: +30 % Leistungspunkte in VR vs. +18 % für Video / +21 % für Lehrbuch
  • Verstehen: +25 % Leistungspunkte in VR vs. +13 % für Video / +25 % für Lehrbuch

Lernen in VR löste bei der Testgruppe auch positive Emotionen aus – im Gegensatz zum Lernen mit dem Video oder dem Lehrbuch. Die VR-Lernerfahrung reduzierte deutlich mehr negative Emotionen als bei den anderen Lernmitteln.

Teilnehmer der VR-Testgruppe zeigten schließlich mehr Engagement als die anderen Testgruppen.

Hier geht es zur Warwick-Studie.